Freiberufliche Tätigkeit

Als meine besonderen Stärken sehe ich die Freude am Umgang mit den unterschiedlichsten Objekten, die Auseinandersetzung mit ihren individuellen Herausforderungen sowie meine manuellen Fähigkeiten, mein wissenschaftliches Fachwissen und Durchhaltevermögen auch bei schwierigen Fragestellungen. Der bestmögliche Erhalt eines jeden Objekts und die Lesbarkeit seiner Geschichte liegen mir besonders am Herzen. Bisher durchgeführt wurden nachfolgende Arbeiten:

  • Abnahme einer neuzeitlichen Überfassung an einer hölzernen Bischofsskulptur aus dem späten 19. Jh.
  • Schließung von mehreren großen Bohrlöchern in den Beinen zweier barocker Putti, Kittung und Retusche, Konservierung der Fassung
  • Restaurierung eines barocken Puttos: Abnahme eines sekundären, wachshaltigen Oberflächenüberzuges und von Übermalungen mit Silberbronze, Anpassung eines bereits ergänzten Fußes an die übrige Fassung
  • Polimentvergoldung eines neu angefertigten Lindenholzsockels zur Ausstellung eines Bambino Gesú (18. Jh.)
  • Fassungsfestigung, Kittung und Aquarell-Retusche an zwei barocken Puttenköpfen sowie einer barocken Kleinplastik (Hl. Margaretha)
  • Bau eines Schutz- und Präsentationsrahmens für eine dreieckige barocke Klosterarbeit
  • Malschichtkonservierung an Gebäuden einer Grulicher Kastenkrippe (Mitte 19. Jh.)
  • Teilnahme an einer Fortbildungsveranstaltung zum Museumsmanagement der Abtei Brauweiler bei Köln
  • Restaurierung einer barocken Modellkommode, Ergänzung von Fehlstellen, Abnahme des neuzeitlichen Nitrocelluloselackes, Aufbau einer Schellackmattierung
  • Fassungskonservierung an einer spätbarocken Kleinplastik, Hl. Franziskus von Assisi
  • Konservierung einer Biedermeier-Kommode, Eschenholz, Verleimung gelöster Furniere und Holzteile, Holzfestigung in stark fraßgeschädigten Bereichen, Stabilisierung der Bodenbretter, Instandsetzung der Laufleisten, Oberflächenreinigung
  • Restaurierung einer Zunftlade, spätes 16. Jahrhundert, süddt., Substanzsicherung durch Verleimung der gelösten Furniere und des Leimpapiers, Reinigung, Ergänzung von Schnitzelementen
  • Abnahme eines vergilbten Nitrocelluloselackes von einem Damensekretär, vermutlich 1940er Jahre, Niederlande, Furnierfestigung, Aufbau einer Schellackpolitur


Blick in das Restaurierungsatelier